Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

27.04.2017

Wie wär's mal mit Technik?

Girls`Day im Bischöflichen Ordinariat Limburg

20 Schülerinnen informierten sich beim Girls`Day im Bischöflichen Ordinariat Limburg, Foto: B. Fischer

LIMBURG.- "Wie wär's mal mit Technik?" - unter diesem Motto hat das Bistum Limburg am Donnerstag, 27. April, Mädchen und junge Frauen zum Girls`Day eingeladen. 20 Schülerinnen nutzten die Gelegenheit und informierten sich über verschiedene Arbeitsfelder im kirchlichen Dienst, von der EDV-Abteilung bis zu den Rettungssanitätern der Malteser.

In einem Technik-Parcours konnten die Teilnehmerinnen an acht Stationen ihr Interesse in Naturwissenschaft, Technik, Handwerk und Informatik testen. Bei den anschließenden Workshops ging es um Einblicke in konkrete Berufsfelder: Neben Informationen zu den Ausbildungswegen konnten die Mädchen beispielsweise in der EDV-Abteilung das Auseinanderschrauben von Computern ausprobieren.

"Trotz der Vielfalt an Berufsbildern, die es mittlerweile gibt und auch der Flexibilität der Geschlechterrollen fehlt es Mädchen an weiblichen Vorbildern besonders für handwerklich-technische Berufe, aber auch für Rollen wie beispielsweise der Leitungsposition", erklärt Stefanie Matulla vom Referat für Mädchen- und Frauenarbeit im Bistum Limburg. Matulla hat den Tag gemeinsam mit Martina Breuer von der Beratungsstelle jobaktiv und der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) organisiert und sieht den Girls`Day als "eine gute Möglichkeit, um in der Phase der Berufswahl aus klassischen Rollen zu fallen und die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu entdecken."

Der Girls`Day ist ein Aktionstag für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Jedes Jahr öffnen an diesem Tag Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen, um Mädchen Einblicke in Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik zu geben. (sm/bf)

KONTAKT

Referat für Mädchen- und Frauenarbeit

Roßmarkt 12

65549 Limburg

Tel.: 06431 295-339

E-Mail senden