Kategorien &
Plattformen

Die kfd setzt Zeichen für geschlechtergerechte Kirche

Die kfd setzt Zeichen für geschlechtergerechte Kirche
Die kfd setzt Zeichen für geschlechtergerechte Kirche
Susanne Winnekens-Udovic, kfd-Diözesanreferentin © Tina Roesler

Am 17. Mai feiert die kfd bundesweit zum zweiten Mal den Tag der Junia als Predigerinnentag. 12 Frauen aus 12 Diözesanverbänden predigen an 12 Orten und setzen damit ein Zeichen für eine geschlechtergerechte Kirche. Der kfd-Diözesanverband Limburg ist einer von ihnen. Die Apostelin Junia, im Schlussteil des Römerbriefes (Röm 16,7) erwähnt, aber lange Zeit unsichtbar, war für den Apostel Paulus ein herausragendes Beispiel für christliche Verkündigung. Auch Frauen sind also zum Verkündigungsdienst berufen. Sie bringen die Frohe Botschaft unter die Menschen und teilen persönliche Glaubenserfahrungen. Die Aufhebung des Predigtverbots für Lai*innen ist ein wichtiger Schritt zur Erneuerung der Kirche.

Der kfd-Diözesanverband Limburg lädt deshalb zu einem Wortgottesdienst mit dem Thema „Habt Mut“ am Sonntag, den 16. Mai ein. Er beginnt um 15:00 Uhr in der Kirche St. Marien Frauenfrieden in Frankfurt am Main, Zeppelinstraße 101. Die Predigt hält Susanne Winnekens-Udovic, kfd-Diözesanreferentin.

Aufgrund der Pandemie können nur 90 Personen am Gottesdienst teilnehmen. Die geltenden Coronaregeln sind unbedingt einzuhalten. Kurzfristige Änderungen oder Absagen aufgrund der allgemeinen Lage können nicht ausgeschlossen werden. Diese werden gegebenenfalls rechtzeitig bekannt gemacht.  Anmeldungen erbeten  bis 09. Mai  an kfd@bistumbistumlimburglimburg.de oder telefonisch 06431 295-873 oder -874.

Bundesweite Akton

12 Frauen. 12 Orte. 12 Predigten.

Zum zweiten Mal ruft die kfd zum bundesweiten Predigerinnentag am 17. Mai 2021 auf. 

lesen Sie hier weiter.......

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz